Link verschicken   Drucken
 

Geleittext

Monatsspruch Juni Apg 5,29
Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

 

Liebe Gemeinde,

ich lese aus diesem Vers drei Begriffe heraus: hören, vertrauen und handeln. Denn wer hört, was Gott sagt, kann gehorchen, darauf vertrauen, was wird und nach Gottes Sinn handeln.

In der Apostelgeschichte kam ich auf die Spur der biblischen Engel.

Petrus und die übrigen Apostel in Jerusalem machen besondere Erfahrungen mit Engeln.

Der Hohe Rat sah sich durch die Botschaft und das Auftreten der Apostel bedroht. So wie sie Jesus bekämpft hatten, wollten sie auch seine Nachfolgerinnen und Nachfolger klein kriegen. Sie verhafteten sie und warfen sie ins Gefängnis. Sie wollten sie mundtot machen und aus der Öffentlichkeit verschwinden lassen.

Die Apostel machen in dieser schweren und bedrückenden Zeit zwei gute Erfahrungen. Auf wundersame Weise entkommen sie aus dem Gefängnis. Gottes Engel führten sie aus der Gefangenschaft heraus und öffneten verschlossene Türen. Sie erhielten von den Engeln den Auftrag: Redet! Sprecht von Gott!

Engel bedeutet im Hebräischen Bote. Sie sind Boten Gottes. In ihnen begegnet uns Gott. Sie befreien die Apostel aus dem Gefängnis und sie befreien sie innerlich. Sie werden frei, das Wort des Lebens weiterzusagen.

Petrus spricht:
„Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.“

„Wie ist das eigentlich bei mir? Wie wichtig ist mir all das, was Gott will? Wie wichtig das, was ich aus der Bibel über seine Ansichten weiß?“

 

Liebe Gemeinde,

 

ich fühle oft die Anwesenheit von Engeln in meinem Leben. Sie ermutigen mich, die Botschaft Gottes in die Welt zu tragen und mutig für meinen Glauben einzustehen. Fast 11 Jahre lang habe ich bei Ihnen im Kirchspiel meinen Auftrag erfüllt und meinen christlichen Glauben an Sie weiter gegeben. Ich habe Ihnen von Gott erzählt. Nun hat mir ein Engel geflüstert, dass ich an einer anderen Stelle im Kirchenkreis Stendal gebraucht werde, um dort von meinem Glauben zu berichten und ihn weiter zugeben. Und so wünsche ich Ihnen einen gesegneten Sommer und immer einen Engel an Ihrer Seite.

 

                                                                 Ihre Gemeindepädagogin

                                                                                                          Renate Crain